Home   Impressum   Datenschutz   Kontakt  
Sprachenlern-Blog

 
 

DIE BESTEN LERNTIPPS VON SPRACHENLERNEN24 – JETZT AUF SECHS AUDIO-CDs!


"Alles, was Sie über das Sprachenlernen wissen sollten"
  • umfassende Sammlung von praktischen und praxisnahen Lerntipps
  • eine Zusammenfassung wichtiger Erkenntnisse der Lernpsychologie
  • exklusive Tipps und private Tricks der Redakteure von Sprachenlernen24
  • für alle Lerner, Lehrer und Lern-Interessierten
  • mit einer Laufzeit von über 200 Minuten
 
 

Inhalte der Audio-CD-Sammlung


Auf sechs Audio-CDs im MP3-Format mit einer Laufzeit von über 200 Minuten finden Sie unser gesammeltes Wissen zum Thema Sprachenlernen.
 
  • CD 1: Innovative Lernmethoden
  • CD 2: Vokabeln lernen leicht gemacht
  • CD 3: Finden Sie Ihren ganz persönlichen Weg – hilfreiche Tipps zum Lernen im Selbststudium
  • CD 4: Zweisprachigkeit
  • CD 5: So lernt der Mensch
  • CD 6: Interessantes über das Sprachenlernen
 
 

CD 1: Innovative Lernmethoden


Auf dieser CD stellen wir Ihnen interessante und innovative Arten zu lernen vor. Diese CD ist für alle Lerner gedacht, die gerne etwas Neues ausprobieren möchten, um noch erfolgreicher und effektiver zu lernen.
Wir stellen Ihnen diese Lernmethoden vor:
  • Lernen 2.0: Wie Sie durch die Assoziationslernmethode Ihre Lernzeit um zwei Drittel verkürzen
    Mit der Assoziationslernmethode werden Sie Vokabeln wesentlich schneller lernen als durch bloßes Einpauken. Auf dieser CD erfahren Sie, veranschaulicht durch zahlreiche Beispiele, wie diese Methode detailliert funktioniert.
    Die Assoziationslernmethode lässt sich beliebig mit anderen Lernmethoden kombinieren. In von uns durchgeführten Testreihen lernten unsere Probanden mit dieser Methode zwischen 30 und 50 neue Wörter pro Stunde. Die Lernzeit pro Vokabel verkürzte sich dabei um 50 bis 70 Prozent.
  • Tipps aus der Redaktion:
    Chinesisch lernen mit der Assoziationsmethode

    Wer als Deutscher eine so fremdartige Sprache wie Chinesisch lernt, steht gerade am Anfang vor einer großen Herausforderung.
     
    Die Redakteure von Sprachenlernen24 verraten Ihnen ihre ganz persönlichen Tipps, wie Sie diese Herausforderung meistern können. Denn auch ihnen hat die Assoziationsmethode geholfen diese Tonsprache schnell und erfolgreich zu lernen.
  • Beim Lernen neue Wege gehen: Die Loci-Methode
    Wir stellen Ihnen eine Lernmethode vor, die von professionellen Gedächtnissportlern häufig und erfolgreich benutzt wird: die Loci-Methode.
    Der Name dieser Lerntechnik leitet sich vom Plural des lateinischen Wortes locus – zu Deutsch der Ort ab. Man trifft auf diese Art zu Lernen auch manchmal unter dem Begriff "Routen-Methode".
     
    Diese Mnemotechnik (= Gedächtniskunst) gilt als besonders leicht zu erlernen. Das Grundprinzip der Loci-Methode ist, dass Sie räumliche Vorstellungen mit Informationen verknüpfen.
     
    Probieren Sie es aus! Wir erklären Ihnen, wie diese Lerntechnik funktioniert.
  • Lernen wie im Schlaf? - Probieren Sie das Meditationslernen aus!
    Lernen im Schlaf? Immer wieder sieht oder hört man Werbung, die behauptet, mit diesem oder jenem Produkt könne man "lernen wie im Schlaf". Aber: Stimmt das denn? Kann man im Schlaf lernen?
     
    Leider ist es nicht ganz so einfach! Aber hier in der Redaktion sind wir auf eine interessante Lernmethode gestoßen, die so entspannt ist, dass man fast von "Lernen im Schlaf" sprechen könnte: Wir stellen Ihnen die Meditationslernen und seine Vorteile vor.
  • Lernen mit Wikipedia
    Sie können in der kostenlosen Online-Enzyklopädie Wikipedia hunderttausende von Fachartikeln in mittlerweile rund 260 Sprachen und Mundarten nachlesen. Die Anzahl der Artikel pro Sprache bzw. Dialekt variiert dabei von 2,5 Millionen (auf Englisch) bis 10.000 (auf Aserbaidschanisch). Mit diesem umfangreichen und frei zugänglichen Angebot können Sie Ihr Sprachwissen immens verbessern. Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.
  • Nachhaltig lernen mit Multimedia
    Je mehr Sinne beim Lernen angesprochen werden, desto besser können in aller Regel Informationen abgespeichert werden. Lernen mit allen Sinnen (welches auch den Tastsinn, den Geruchssinn und den Geschmackssinn mit einschließen würde) können multimediale Sprachkurse zwar (noch) nicht bieten, sie geben Ihnen aber die Möglichkeit, alles, was Sie lesen auch unmittelbar anhören zu können. Test- und Übungsmöglichkeiten erlauben Ihnen zudem, das korrekte Schreiben der Fremdsprache zu erlernen.
     
    Wir möchten Ihnen weitere Vorteile des Lernens mit multimedialen Sprachkursen näherbringen. Lernen mit multimedialer Software ist nicht nur eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit, von zu Hause aus zu lernen: Es macht ebenso Spaß und der Lernerfolg stellt sich rasch ein. Wir zeigen Ihnen wie!
 
 

CD 2: Vokabeln lernen leicht gemacht


Ob Sie eine Fremdsprache erfolgreich und mit Spaß lernen, hängt vor allem davon ab, ob Sie es schaffen, schnell und effektiv den Wortschatz der neuen Sprache zu erlernen.
 
Auf dieser CD finden Sie eine Fülle interessanter und toller Tipps, mit deren Hilfe Sie Ihr Vokabellernen revolutionieren werden.
 
Das sind die Themen:
  • Einführung: Erfolgreich Vokabeln lernen
    Mal angenommen, Sie lernen schnell die Aussprache-Regeln der Sprache und sind dann in der Lage einen Text fehlerfrei und wohlklingend vorzulesen – verstanden haben Sie ihn aber noch lange nicht. Oder angenommen, Sie verstehen die Struktur der Sprache und die Regeln der Grammatik ohne Mühe – Sätze können Sie aber ohne entsprechendes Vokabel-Wissen noch lange nicht bilden.
     
    Wortschatz-Wissen ist die Grundlage des Lernens einer jeden Sprache.
     
    Damit Sie diese Herausforderung spielend meistern, geben wir unser gesammeltes Vokabel-Lern-Wissen an Sie weiter.
  • Wie viele Wörter sollte ich können?
    Wie viele Wörter sollte ich nach einem Monat/nach einem Jahr beherrschen? - Vielleicht haben Sie sich eine solche oder ähnliche Frage auch schon einmal gestellt.
     
    Um diese Frage für sich beantworten zu können, sollten Sie wissen, dass man bei Wortschatzkenntnissen zunächst einmal zwischen einem aktiven und einem passiven Wortschatz unterscheiden muss.
  • Wir erklären Ihnen die Unterscheide zwischen diesen beiden Arten von Wortschatz und geben auch an, wie viele Wörter man in der Grund-, in der Mittel- und in der Oberstufe des Lernprozesses wissen sollte.
  • Lernen und nie mehr vergessen!
    Das Hauptproblem beim Lernen ist das Vergessen! Um diesem Problem zu begegnen, beantworten wir für Sie drei spannende Fragen:
     
    Was ist leicht zu lernen?
    Wie kann ich dem Vergessen entgegenarbeiten?
    Welche Strategie, welche Technik wende ich für welche Arten von Wörtern an?
  • Gib mir Sieben! Sieben Vokabeln am Stück lassen sich am besten merken!
    Studien zur Informationsverarbeitung und Gedächtnisleistung haben gezeigt, dass das menschliche Gehirn neue Informationen am besten in Einheiten zu sieben Neuheiten verarbeiten kann.
     
    Sie können sich auch weniger Vokabeln problemlos merken. Schwierig aber wird es, wenn Sie versuchen mehr als sieben Stück auf einmal zu lernen. Um also schnell und erfolgreich Ihre Vokabeln zu lernen, sollten Sie sich unsere Tipps anhören.
  • Vokabeln lernen mit dem Wörterbuch
    Wörterbücher sind sehr nützliche Helfer beim Erlernen einer Sprache und eine riesengroße Fundgrube für neuen Wortschatz – wenn man sie richtig zu nutzen weiß! Wir geben Ihnen hilfreiche Anregungen, wie Sie ein Wörterbuch optimal beim Sprachenlernen einsetzen.
  • Lernen mit Karteikarten
    Sie sind ständig unterwegs und haben eigentlich nur ganz wenig Zeit um Vokabeln zu lernen? - Kein Problem! Nutzen Sie die Zeit, in der Sie sich auf den Weg von A nach B machen und lernen Sie unterwegs mit Karteikarten.
     
    Wir stellen Ihnen diesen Klassiker unter den Lernmethoden vor und erklären Ihnen, wie sie Karteikärtchen sinnvoll einsetzen.
  • Nutzen Sie die Notizzettelmethode zum Vokabellernen!
    Dieser Tipp ist so einfach wie genial! Wenn Sie gerade dabei sind, Vokabeln für Küche, Haushalt und Alltagsgegenstände zu lernen, probieren Sie doch einmal Folgendes aus: Kleben Sie bunte Zettel an die Gegenstände, deren Übersetzung Sie lernen möchten.
     
    Wir stellen Ihnen mit der Notizzettel-Methode eine interessante Methode vor, wie Sie unterhaltsam und schnell Ihren neuen Wortschatz lernen.
 
 

CD 3: Finden Sie Ihren ganz persönlichen Weg – hilfreiche Tipps zum Lernen im Selbststudium


Wenn Sie eine neue Sprache im Selbststudium lernen, stehen Sie vor ganz besonderen Herausforderungen. Die Redakteure von Sprachenlernen24 haben zahlreiche Studien ausgewertet, Forschungsergebnisse zusammengefasst und ihre ganz persönlichen Tipps für Sie zusammengestellt. Auf dieser CD finden Sie geballtes Wissen und erfolgversprechende Anleitungen zum Lernen im Selbststudium.
 
Diese CD wird Ihnen helfen, schnell und erfolgreich Ihren ganz eigenen Lernweg einzuschlagen.
 
Hier hören Sie:
  • Lernen im Selbststudium
    Wenn Sie im Alleingang eine neue Sprache erlernen möchten, so finden Sie sich in bester Gesellschaft: Die Gebrüder Grimm, Johann Wolfgang von Goethe, Gottfried Wilhelm Leibnitz, Joachim Ringelnatz und Max Ernst – sie alle waren Autodidakten, die sich erfolgreich Wissen außerhalb eines institutionalisierten Rahmens aneigneten.
     
    Damit es Ihnen nicht so ergeht, wie Joachim Ringelnatz, der einst eine Stelle in einem Münchner Reisebüro wieder verlor als man ihm auf die Schliche kam, dass er sich doch nicht in (wie behauptet) fünf Sprachen fließend unterhalten konnte, stellen wir Ihnen hier Lernsoftware vor, mit der Sie wirklich Sprachen lernen können.
  • Selbstmotivation – so klappt's auch mit der Fremdsprache!
    Wie erfolgreich Sie lernen werden, hängt zu großen Teilen davon ab, wie motiviert Sie an das Lernen herangehen. Wenn es um Ihre persönliche Motivation geht, dann sind Sie aber nicht irgendwelchen nicht-steuerbaren Einflüssen von außen ausgeliefert, sondern Sie selbst haben immer in der Hand, wie motiviert Sie sind. Nutzen Sie diese Tatsache in Ihrem Sinne aus! Hier haben wir Tipps für Sie gesammelt, wie Sie sich selbst das Lernen problemlos schmackhaft machen.
  • Wie Sie täglich lernen, ohne zu resignieren
    Beim Erlernen von Fremdsprachen ist es am Wichtigsten, immer am Ball zu bleiben. Wenn Sie plötzlich für einen Monat aufhören zu lernen, waren viele bisherige Lerneinheiten für die Katz'.
     
    Bauen Sie daher in Ihren Lernplan Belohnungen und Sanktionen ein, und planen Sie vor allem jeden Tag eine Lerneinheit ein.
     
    Hier erfahren Sie diese und noch mehr ganz persönliche Tipps aus unserer Redaktion.
  • Wann kann ich am effektivsten lernen? - Über gute und schlechte Lernzeiten
    Ob in der Arbeit, beim Lernen, beim Lesen oder selbst an Urlaubstagen - jeder von Ihnen kennt die Hochs und Tiefs eines Tages: Tagesabschnitte, in denen Sie wach und in Form oder aber müde und unkonzentriert sind.
     
    Dieser Text beschäftigt sich mit der Frage, wann diese Abschnitte durchschnittlich am häufigsten auftreten und wie Sie das Wissen um Ihre unterschiedliche Leistungsfähigkeit sinnvoll für Ihren Tagesablauf und für Ihre Lernziele nutzen können.
  • Der rechte Ort zum Lernen: Wie gestalte ich meine Lernumgebung richtig?
    Lernen im Selbststudium erfordert nicht nur Motivation und Interesse, sondern ebenso eine angenehme Lernumgebung.
     
    In diesem Stück hören Sie, wie Sie diese zu Ihrem persönlichen "Wohlfühl-Lernort" gestalten können. Darüber hinaus bekommen Sie hilfreiche Tipps, wie Sie angenehm und erfolgreich lernen werden.
  • Über den Einfluss Ihrer persönlichen Lerngeschichte auf aktuelles und zukünftiges Lernen
    Die individuellen Erfahrungen, die jeder Mensch in seiner bisherigen Lerngeschichte gemacht hat, prägen zu einem großen Teil auch sein aktuelles und zukünftiges Lernen.
    So geht die Sprachwissenschaft davon aus, dass man eine neue Fremdsprache effektiver und erfolgreicher lernen kann, wenn man dabei auf Strategien und Erfahrungen aus dem Erwerb einer bereits erlernten Sprache zurückgreifen kann.
     
    Jeder von Ihnen kann hierbei auf seine ganz individuellen Lernerfahrungen zurückblicken, etwa auf Ihre bereits erlernten Fremdsprachen, die Sie sich in Ihrer Schulzeit angeeignet haben (z.B. Englisch).
     
    Selbst wenn Sie in der Schule Erfahrungen gemacht haben, die Sie als negativ empfunden haben, können auch diese sinnvoll genutzt werden: Indem Sie Ihr Lernverhalten zukünftig so gestalten, dass solche unangenehmen Erfahrungen vermieden werden. Wir erklären Ihnen, wie Sie das am besten anstellen.
  • Ihre individuelle Sprachlerngeschichte – und was Sie daraus lernen können
    Jeder Mensch lernt anders, und so bringt auch jeder von Ihnen seine eigenen, ganz individuellen Erfahrungen zu jedem neuen Lernvorhaben mit.
     
    Wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie an diese bisherigen Erfahrungen anknüpfen und hieraus eine positive Motivation für das weitere Lernen einer jeden neuen Fremdsprache ziehen können.
  • Welcher Lerntyp sind Sie?
    Bevor Sie beginnen, eine neue Sprache zu erlernen, ist es sinnvoll, wenn Sie sich kurz überlegen, was für ein Typ Lerner Sie überhaupt sind.
     
    Denken Sie einmal zurück, auf welche Art das Lernen Ihnen in der Vergangenheit immer am leichtesten gefallen ist und was Ihnen dabei am meisten Spaß gemacht hat. Die durch diese Selbstreflexion gewonnene Erkenntnis wird Ihnen helfen, das Lernen der nächsten Fremdsprache leichter zu meistern.
     
    Wir stellen Ihnen die verschiedenen Typen von Lernern vor.
  • Welche Lernübungen sind für meinen Lerntyp am effektivsten?
    Genauso wie es unterschiedliche Lerntypen gibt, existieren auch verschiedene Übungen, die für den jeweiligen Typ am angenehmsten und erfolgversprechendsten sind.
     
    Wenn Sie eine neue Fremdsprache erlernen möchten, wird es sicherlich Ihr Ziel sein, sich diese so einfach und effektiv wie möglich anzueignen.
     
    Deshalb ist es sinnvoll, sich in dieser Hinsicht ein wenig zu informieren.
 
 

CD 4: Zweisprachigkeit


Diese CD richtet sich an junge Eltern, die ihre Kinder mit zwei Muttersprachen aufwachsen lassen, an Pädagogen und Erzieher und alle, die sich für das Thema "Zweisprachigkeit" interessieren.
  • Zwei- und mehrsprachige Kindererziehung: Eine Einführung
    Mehrsprachige Erziehung der Kinder ist nicht nur hinsichtlich gestiegener Mobilität und Internationalität und den daraus folgenden Anforderungen der Arbeitswelt wieder stärker ins Interesse zahlreicher Eltern gerückt. Auch viele Mütter und Väter selbst sprechen eine andere Erstsprache als die deutsche und möchten ihren Kindern sowohl die deutsche als auch die eigene Sprache beibringen.
     
    Dieser Artikel ist erster Teil und Einführung in eine Reihe informativer Texte, die sich mit zwei- und mehrsprachiger Erziehung beschäftigt.
     
    In dieser Serie werden aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert sowie Chancen und Risiken einer mehrsprachigen Erziehung aufgezeigt.
     
    Wenn Sie selbst mit dem Gedanken spielen, Ihre Kinder nicht nur in einer Sprache aufzuziehen oder sich als Erzieher oder als Lehrer für zweisprachige Erziehung interessieren, werden Sie in dieser Serie natürlich auch eine Reihe hilfreicher Tipps finden, wie Ihre Kinder erfolgreich zwei (oder mehr) Sprachen erlernen können.
  • Wege zur Zweisprachigkeit im Kindesalter
    In diesem Hör-Stück möchten wir Ihnen die Grundbegriffe vorstellen, die für die Thematik der zweisprachigen Kindererziehung zentral sind.
     
    Mit Zweisprachigkeit soll in diesem Zusammenhang gemeint sein, dass ein Mensch sich problemlos in zwei unterschiedlichen Sprachen mündlich (und möglichst auch schriftlich) ausdrücken kann. Wir erklären Begriffe, wie simultane Zweisprachigkeit und sukzessive Zweisprachigkeit. Wenn Sie diesen Track gehört haben, werden Sie wissen, was man unter additiver und subtraktiver Zweisprachigkeit versteht. Außerdem verdeutlichen wir Ihnen die Unterschiede zwischen natürlicher und kultureller Zweisprachigkeit.
  • Sprachenlernen von klein auf: Zweisprachigkeit im Kindesalter
    In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die häufigsten Vorbedingungen auf, unter denen Kinder von Geburt an ganz selbstverständlich zwei oder mehr Sprachen lernen können.
     
    In der Literatur werden fünf unterschiedliche Konstellationen beschrieben, nach denen ein Kind unter natürlichen Bedingungen zwei oder mehr Sprachen von klein auf erlernen kann. Wir erklären Ihnen alle fünf Konstellationen, die denkbar sind und wir zeigen Ihnen detailliert die Vorteile und die Nachteile einer jeden auf.
  • Zweisprachige Erziehung bei Eltern mit zwei Muttersprachen
    Unsere theoretischen Ausführungen illustrieren wir für Sie an einem Beispiel: Henrik ist dreieinhalb Jahre alt und wohnt mit seinen Eltern in München. Seine Mutter Ida ist Norwegerin und sein Vater Markus ist Deutscher. Beide Elternteile möchten ihm ihre Muttersprache mit auf den Lebensweg geben – er wird zweisprachig erzogen.
     
    Wenn verschiedensprachige Eltern ihren Kindern beide Sprachen beibringen möchten, so empfiehlt es sich das Kind nach einem überlegten Sprachlernkonzept an die beiden Sprachen heranzuführen. Hierbei haben sich bestimmte Prinzipien als sinnvoll gezeigt.
     
    Wir erklären Ihnen, welches Prinzip in welcher Lebenssituation den größten Erfolg verspricht.
  • Zweisprachige Erziehung – obwohl beide Eltern Deutsch als Muttersprache sprechen
    Viele werdende Eltern beschäftigt die Frage, ob sie ihr Kind auch zweisprachig erziehen können – selbst wenn beide Elternteile Deutsch als Muttersprache sprechen.
    Wichtig ist ihnen dabei, dass sie ihrem Kind bereits in jungen Jahren gute Fremdsprachenkenntnisse mit auf den Weg geben. Hiermit sollen sich die Kinder später besser in einer globalisierten Gesellschaft zurecht finden, bei der die Kenntnisse anderer Sprachen von hoher Bedeutung sind – und insbesondere Englisch als Weltsprache dabei eine Schlüsselstellung einnimmt.
     
    Nun ist das Lernen einer Fremdsprache jedoch auch in jungen Jahren nicht so einfach, als dass es genügen würde, ab und zu ein wenig Englisch mit dem Kind zu reden – und schon spricht das Kind diese Sprache.
     
    Wir geben Ihnen stichhaltige und wissenschaftlich fundierte Tipps, wie Sie Ihr Kind erfolgreich mit zwei Sprachen großziehen – auch wenn die Eltern nur eine gemeinsame Muttersprache sprechen.
  • Zweisprachige Erziehung: Tipps für deutschsprachige Eltern im Ausland und ausländische Eltern in Deutschland
    In dieser Folge unserer Serie über zweisprachige Erziehung möchten wir Ihnen einige nützliche Ratschläge geben, die sich vor allem an all jene unserer Hörerinnen und Hörer richten, die entweder keine deutschen Muttersprachler sind und in Deutschland leben oder aber die deutsche Muttersprachler sind, jedoch im Ausland leben und ihre Kinder zweisprachig erziehen möchten.
     
    In diesem Artikel erfahren Sie, wie Ihre Kinder beide Sprachen von klein auf einwandfrei erlernen können.
     
    Schließlich sollen die Kinder später einmal nicht nur die Sprache des Landes sprechen können, sondern natürlich auch die Sprache ihrer Familie.
  • Phasen der Sprachentwicklung bei zweisprachiger Erziehung
    In diesem abschließenden Artikel der Serie zur zweisprachigen Erziehung erfahren Sie, welche Phasen typisch sind, wenn Ihr Kind von klein auf zweisprachig aufwächst.
     
    Kinder, die von Geburt an zweisprachig erzogen werden, durchlaufen typischerweise drei Entwicklungsstufen, in denen die beiden Sprachen allmählich als zwei eigenständige Systeme begriffen werden.
     
    Wir führen Sie durch diese drei Entwicklungsstufen und erklären Ihnen, worauf Sie als Eltern oder Erzieher achten sollten.
 
 

CD 5: So lernt der Mensch


Mit dieser ersten Audio-CD bekommen Sie eine umfassende und interessante Einführung in das Lernen als Prozess, der im menschlichen Gehirn stattfindet.
 
Hier finden Sie Antworten auf diese spannenden Fragen:
  • Wie lernen Menschen Sprachen?
    Sprache umgibt uns, wo immer wir uns auch bewegen – sie ist etwas so alltägliches, dass wir uns in der Regel keinerlei Gedanken machen, warum wir eigentlich eine Sprache verstehen und sprechen können.
     
    In diesem Kapitel geben wir Ihnen eine kurze Einführung, wie sich der Mensch eine Sprache aneignet. Beim Spracherwerb gibt es hierbei deutliche Unterschiede, je nachdem, ob eine Sprache als Erst-, als Fremdsprache oder in welchem Lebensabschnitt sie erlernt wird.
  • Wie lernt das menschliche Gehirn?
    Beim Erwerb einer Sprache übernehmen die beiden Hälften unseres Großhirns unterschiedliche Aufgaben bei der Erfassung und Verarbeitung sprachlicher Elemente.
     
    Nicht nur im Kindesalter, sondern auch beim Erlernen einer Fremdsprache dominiert in ganz bestimmten Phasen jeweils eine dieser Gehirnhälften.
     
    Welche Funktion diese wechselnde Dominanz erfüllt, können Sie hier nachhören.
  • Welche Theorien über das Lernen hat die Wissenschaft aufgestellt?
    Schon immer hat der Mensch versucht, sich und seine Welt zu erklären. Gerade der wichtige Prozess des Lernens lädt zur Untersuchung und Erforschung ein.
     
    Welche Lerntheorien gibt es? Wie erklärt sich die Psychologie das Lernen? Wie haben sich unterschiedliche Ansätze und Forschungsrichtungen im Lauf der Zeit verändert? Wie setzt die Entwicklungsabteilung von Sprachenlernen24 diese Erkenntnisse um?
     
    Hier finden Sie die Antworten auf diese Fragen.
  • Was sind Grundlagen und Voraussetzungen zum erfolgreichen Sprachenlernen?
    Ob aus beruflichen Gründen oder aus rein persönlichem Interesse: Fakt ist, dass immer mehr Erwachsene eine oder mehrere Fremdsprachen erlernen möchten. Dies war Anlass für die Redaktion von Sprachenlernen24, sich einmal genauer mit dem Thema Grundlagen des Fremdsprachenerwerbs zu beschäftigen, d.h. der Frage nachzugehen, welche grundsätzlichen Prozesse beim Erlernen einer Fremdsprache im Erwachsenenalter ablaufen bzw. welche Voraussetzungen dafür existieren.
     
    Welche biologischen Faktoren gibt es?
    Wie beeinflussen Lebensalter und Lernsituation den Fremdsprachenerwerb? Und welche kognitiven und sozialpsychologischen Faktoren gibt es beim Sprachenlernen? All das haben wir für Sie genauer untersucht.
  • Was beeinflusst meinen Lernerfolg?
    Ehe Sie damit beginnen, eine neue Sprache zu lernen, sollten Sie sich mit den Faktoren beschäftigen, die Ihren Erfolg beim Lernen im Wesentlichen beeinflussen.
     
    Wir stellen Ihnen die wesentlichen Einflussfaktoren vor.
 
 

CD 6: Interessantes über das Sprachenlernen


Auf der sechsten Audio-CD finden Sie eine umfangreiche Sammlung, die sich mit dem großen und vielschichtigen Thema "Sprachenlernen" beschäftigt.
 
Darum geht es im Einzelnen:
  • Welche Sprachen sind für Deutsche leicht zu lernen?
    Welche Sprachen lassen sich für Deutsche leicht erlernen? Und welche Sprachen können Deutsche besonders schnell lernen? Gibt es dagegen auch Sprachen, zu denen Deutsche besonders schwer Zugang finden?
     
    Wir geben Ihnen Antwort auf diese Fragen.
  • Sprachfamilien dieser Welt - Was ist eigentlich eine Sprachfamilie?
    Nachdem wir bereits in vielen verschiedenen Hör-Stücken das Fremdsprachenlernen an sich behandelt haben, möchten wir nun einmal das Thema Fremdsprachen aus einem linguistischen Blickwinkel betrachten.
     
    Wussten Sie zum Beispiel, dass auch Sprachen eine Familie und Verwandte haben, welchen sie ähneln? Was genau ist überhaupt eine Sprachfamilie und wie viele "Familienmitglieder" hat sie?
    All das erklären wir Ihnen.
  • Wie Sie jede Sprache in zwölf Monaten fließend lernen können
    Wenn Sie das ehrgeizige Ziel verfolgen, Ihre neue Fremdsprache binnen eines Jahres wirklich fließend zu beherrschen, finden Sie hier ganz persönliche Tipps, wie die Redakteure von Sprachenlernen24 das geschafft haben.
  • Sprachenlernen für Europa
    In der Europäischen Union leben über eine halbe Milliarde Menschen. Diese große Anzahl von Europäern verteilt sich auf 27 Mitgliedstaaten der EU. Auf der Verwaltungsebene der EU wird in 23 Amtssprachen gesprochen, geschrieben, veröffentlicht, übersetzt und gedolmetscht. Wie viele dieser 23 Sprachen sprechen Sie?
     
    Erklärtes Ziel der Europäischen Kommission ist es, dass jeder Bürger und jede Bürgerin der EU neben der Muttersprache noch zwei weitere europäische Sprachen beherrscht.
     
    Wir stellen Ihnen Förderprogramme vor, die bei der Verwirklichung dieses Ziel helfen. Außerdem zeigen wir Ihnen Karrierewege innerhalb Europas auf.
  • Mehrsprachigkeit – nicht nur in Babel ein Schlüssel zum Erfolg
    Das Mitwirken in der verwirrenden Endphase des Turmbaus zu Babel wäre für Ziad Youssef Fazah kein Problem gewesen. Ziad Fazah spricht sage und schreibe 60 Sprachen der Welt und hat sich damit einen Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde gesichert.
     
    Hier hören Sie interessante Geschichten über Mehrsprachigkeit (die sogenannte Polyglottie). Sie lernen das Sprachgenie Ziad Fazah näher kennen und erfahren, wie viele Sprachen der Papst spricht. Natürlich haben wir auch Tipps & Tricks von Experten zusammengetragen, wie Sie selbst zum Polyglotten werden können.
  • Sprachenlernen – Fitnessprogramm für Ihr Gehirn!
    Wenn zum Beispiel ältere Menschen eine neue Fremdsprache lernen, so geschieht dies oftmals nicht, weil sie es müssten, sondern vielmehr, weil sie das Sprachenlernen als Lustprinzip für sich entdecken. Fremde Sprachen zu erlernen macht schließlich Spaß: Nicht nur, dass Sie hiermit fremde Länder und Kulturen entdecken können, leichter Kontakt und Anschluss in anderen Ländern finden und auch fremdsprachliche kulturelle Angebote nutzen können. - Das Erlernen einer Fremdsprache ist gleichzeitig eine Art mentales Jogging, das Alterungsprozessen Ihres Gehirns entgegenwirken kann. Näheres hierzu erklären wir Ihnen in diesem Kapitel.
  • Verborgene Schätze – Frischen Sie Sprachkenntnisse auf!
    Haben Sie als Kind eine zweite Sprache gelernt und gesprochen, aber sich lange Zeit nicht mehr in dieser Sprache unterhalten?
     
    Vermuten Sie, dass Sie Ihr Schul-Englisch längst vergessen haben?
     
    Der letzte Spanien-Urlaub liegt bereits vier Jahre zurück, aber damals konnten Sie sich noch recht gut verständigen?
     
    Eine Sprache – einmal gelernt – vergisst man nicht so schnell. Für alle Hörer, die mit dem Gedanken spielen, ihre längst verloren geglaubten Sprachkenntnisse aufzufrischen, haben wir wertvolle Tipps gesammelt.
  • Tipps für ältere Lerner beim Fremdsprachenlernen
    Sprachenlernen macht Spaß – und ist ein ausgezeichneter Weg, geistig fit zu bleiben. Für alle unserer älteren Hörer und Lerner, die sich entschlossen haben, eine neue Fremdsprache zu erlernen, haben wir einige nützliche Lerntipps zusammengestellt.
  • Zweisprachige Ehe: So lernen Sie die Sprache Ihres Partners
    Hier erzählt unsere Redaktion, wie man es schaffen kann, sich eine neue, gemeinsame Familiensprache zu schaffen und so schnell die Sprache des Partners zu erlernen.
 
 

Die MP3-CDs sind iPod-kompatibel


Die MP3-CDs können Sie sowohl von Ihrem Computer abspielen lassen als auch von Ihrem MP3-fähigen CD-Player. Oder Sie kopieren die Dateien auf Ihren MP3-Spieler.
Alle sechs MP3-Audio-CDs sind iPod-kompatibel.

 

Wie kann man die hier beschriebenen sechs Audio-CDs bekommen?


Diese hier beschriebenen sechs Lerntipp-Audio-CDs erhalten Sie, wenn Sie ein beliebiges Produkt auf unseren Webseiten als Download erwerben.
 
Die Lerntipps-Audio-CDs sind nicht einzeln bestellbar.

 

 
Sprachenlernen24  
| Alle Sprachkurse |
| Impressum/Anbieter | AGB |
 
  Ägyptisches Arabisch lernen
  Afrikaans lernen
  Albanisch lernen
  Amerikanisches Englisch lernen
  Amharisch lernen
  Arabisch lernen
  Armenisch lernen
  Aserbaidschanisch lernen
  Baskisch lernen
  Bengalisch lernen
  Bosnisch lernen
  Brasilianisches Portugiesisch lernen
  Bulgarisch lernen
  Chinesisch (Mandarin) lernen
  Dänisch lernen
  Dari lernen
  Deutsch lernen
  Englisch lernen
  Estnisch lernen
  Filipino lernen
  Finnisch lernen
  Französisch lernen
  Georgisch lernen
  Griechisch lernen
  Hebräisch lernen
  Hindi lernen
  Indonesisch lernen
  Isländisch lernen
  Italienisch lernen
  Japanisch lernen
  Jordanisches Arabisch lernen
  Kantonesisch lernen
  Kasachisch lernen
  Katalanisch lernen
  Kirgisisch lernen
  Koreanisch lernen
  Kroatisch lernen
  Kurdisch (Kurmandschi) lernen
  Latein lernen
  Lettisch lernen
  Libanesisch lernen
  Lingala lernen
  Litauisch lernen
  Madagassisch lernen
  Malaysisch lernen
  Mallorquinisch lernen
  Maltesisch lernen
  Marokkanisches Arabisch lernen
  Mazedonisch lernen
  Mexikanisches Spanisch lernen
  Mongolisch lernen
  Nepali lernen
  Niederländisch lernen
  Norwegisch lernen
  Pashto lernen
  Persisch (Farsi) lernen
  Polnisch lernen
  Portugiesisch lernen
  Punjabi lernen
  Rumänisch lernen
  Russisch lernen
  Schwedisch lernen
  Serbisch lernen
  Shanghaichinesisch lernen
  Singhalesisch lernen
  Slowakisch lernen
  Slowenisch lernen
  Spanisch lernen
  Spanisch (Südamerika) lernen
  Suaheli lernen
  Syrisches Arabisch lernen
  Tamil lernen
  Thai lernen
  Tschechisch lernen
  Türkisch lernen
  Tunesisches Arabisch lernen
  Ukrainisch lernen
  Ungarisch lernen
  Urdu lernen
  Usbekisch lernen
  Vietnamesisch lernen
  Weißrussisch lernen
  Wolof lernen
Sprachenlernen24-Blog
Einstufungstest
Affiliate werden
 

 
Sprachenlernen24