Wissenswertes zur griechischen Sprache


Die griechische Sprache ist eine der ├Ąltesten Hochsprachen Europas. Ihre ersten schriftlich ├╝berlieferten Zeugnisse weisen ein Alter von rund 3.700 Jahren auf.
Das alte Griechenland war in der Antike nicht nur ein m├Ąchtiges Reich von immenser Gr├Â├čer, es war auch eine der fortschrittlichsten Zivilisationen seiner Zeit.
Bis zu dem Zeitpunkt, da das r├Âmische Imperium dem griechischen die politische Vormachtstellung abgerungen hatte, war die griechische Sprache eine Weltsprache, die in Handel, Diplomatie und Bildung Verwendung fand und in den Provinzen des griechischen Reichs Staatssprache war.
 
Aber auch nach dem Niedergang des alten Griechenlands verlor die griechische Sprache im Bereich der Bildung, Wissenschaft und Religion nur wenig von ihrer einstigen Bedeutung - nicht zuletzt, da auf Griechisch ein reiches Spektrum an Schriften philosophischer, wissenschaftlicher und lyrischer Art ├╝berliefert wurde. F├╝r das Christentum spielt Griechisch deswegen eine so wichtige Rolle, weil sie die erste europ├Ąische Sprache war, in die die fr├╝hen Bibeltexte ├╝bersetzt und verfasst wurden.
 
Die griechische Sprache geh├Ârt der indoeurop├Ąischen Sprachenfamilie an und bildet hierbei einen eigenen Zweig. Das bedeutet, dass sie mit keiner anderen Sprache eine enge Verwandtschaft besitzt - im Gegensatz etwa zum romanischen Sprachzweig, dessen Sprachen nah miteinander verwandt sind (z.B. Spanisch, Portugiesisch und Franz├Âsisch).
 
Etwas, das Ihnen vielleicht zu Beginn des Lernens noch Schwierigkeiten bereiten wird, ist die griechische Schrift. Anders als die meisten anderen europ├Ąischen Sprachen, wird Griechisch nicht mit dem lateinischen, sondern mit einem eigenen Alphabet verfasst. Um Ihnen das Erlernen der fremden Schrift zu erleichtern, finden Sie daher bei allen Lektionen unserer Griechisch-Sprachkurse zus├Ątzlich zu der griechischen, eine Umschrift mit lateinischen Buchstaben. Die deutsche Bezeichnung Alphabet leitet sich ├╝brigens aus dem Griechischen ab, dessen erster Buchstabe ╬▒ (Alpha) ist.
Im Deutschen finden Sie dar├╝ber hinaus eine Vielzahl an W├Ârtern, die aus dem Griechischen ├╝bernommen wurden. Hierzu geh├Âren vor allem Begriffe aus dem Bereich der Wissenschaft, wie beispielsweise Technologie (¤ä╬Á¤ç╬Ż╬┐╬╗╬┐╬│╬»╬▒ - technolog├şa: Lehre bzw. Wissen ├╝ber eine Kunst oder Wissenschaft).
 
Griechisch wird heute von rund zw├Âlf Millionen Menschen auf der Welt gesprochen. Die ├╝berwiegende Mehrheit hiervon lebt nat├╝rlich in Griechenland selbst - etwa zehn Millionen sprechen dort Griechisch. Die meisten Sprecher au├čerhalb Griechenlands leben auf Zypern, wo etwa 600.000 Menschen Griechisch sprechen.
Auch in Deutschland leben mehr als 300.000 Menschen, deren Muttersprache Griechisch ist. Vielleicht kennen auch Sie jemanden mit griechischen Wurzeln in Ihrer Nachbarschaft, Ihrem Bekanntenkreis oder unter Ihren Arbeitskollegen. Was glauben Sie, wie man Augen machen wird, wenn Sie erstmals auf Griechisch gr├╝├čen?
 
Mit den Griechischkursen von Sprachenlernen24 lernen Sie das heute in Griechenland gesprochene Neu-Griechisch. Im Gegensatz zu dem beispielsweise in humanistischen Gymnasien gelehrten Alt-Griechisch, zielen unsere Sprachkurse auf eine m├╝helose, alltagsorientierte Unterhaltung ab - f├╝r Ihren Urlaub in Griechenland, einen Sch├╝leraustausch, eine Gesch├Ąftsreise oder das Gespr├Ąch mit Ihren griechischen Freunden und Freundinnen.
 
 

  Sprachkurse f├╝r Griechisch


Griechisch lernen f├╝r Anf├Ąnger:
 • 42 Dialogtexte
 • 1300 Vokabeln
 • Umfangreiche Grammatik
 
Griechisch-Aufbaukurs:
 • 1800 neue Vokabeln
 • 42 neue Dialogtexte