Wie komme ich in Kontakt mit Italienisch?


 
von Daniela Müller
 

Kommunikation mit Muttersprachlern

Suchen Sie immer den Kontakt zu Muttersprachlern!!!
 
Beim Erlernen einer Sprache ist es das Wichtigste den Kontakt zu anderen Sprechern herzustellen. Am Einfachsten und Besten lernen Sie Italienisch, wenn Sie es auch so oft wie möglich aktiv verwenden. Sie werden schnell merken, dass es nichts hilft nur die Regeln passiv zu beherrschen. Sie müssen sie auch aktiv im Gespräch mit Anderen verwenden können.
 
Wenn Sie also das nächste Mal in einem italienischen Restaurant zu Abend essen, trauen Sie sich und bestellen Sie auch mal Ihre Spaghetti oder Ihren vino rosso auf Italienisch. Das würde zum Beispiel so aussehen:
 
„Scusi signore! Per me, spaghetti bolognese e un bicchiere di vino rosso, per favore.“
 
Ergreifen Sie auch in ihrem nächsten Italienurlaub die Initiative und sprechen Sie die Einheimischen auf Italienisch an. Die Italiener werden sich freuen, dass Sie ihre Sprache sprechen.

Den Kontakt zur Fremdsprache aufrechterhalten

Versuchen Sie auch in Deutschland den Kontakt zur italienischen Sprache nicht zu verlieren.
 
Leihen Sie sich in Videotheken italienische Filme aus und versuchen Sie sie auf Italienisch anzusehen oder falls Ihnen das zu schwierig erscheint, können Sie dazu auch die deutschen Untertitel einblenden. Es ist jedoch wichtig, dass der Hauptton Italienisch ist. Nur so können Sie sich an die Sprache, ihre Geschwindigkeit und Intonation gewöhnen.
 
Versuchen Sie auch ein Buch auf Italienisch zu lesen. Von vielen berühmten italienischen Romanen gibt es vereinfachte Versionen, die auf das Niveau von Anfängern oder Fortgeschrittenen zugeschnitten sind. Bei diesen Romanen sind auch oft unbekannte Wörter erklärt, so dass Sie dadurch auch spielerisch etwas für Ihr Vokabeltraining tun.
 
Hilfreich für das Erlernen einer Sprache ist es auch immer, sich Lieder in der jeweiligen Sprache anzuhören. Dadurch kann man seine Aussprache üben und etwas über die Intonation und den Rhythmus einer Sprache erfahren. Künstler wie Eros Ramazotti, Nek oder Zucchero bringen in Deutschland regelmäßig Lieder heraus. Suchen Sie sich im Internet die Songtexte heraus und lesen Sie sie durch, während Sie das Lied anhören. So üben Sie nicht nur Ihre Aussprache, sondern erweitern auch Ihren Wortschatz.
 
In bocca al lupo con l´italiano!!!
 

 
 

Über die Autorin

1. Welche Sprachen (und Dialekte) sprichst du?
Deutsch (Oberbayrisch), Englisch, Italienisch, ein bisschen Schulfranzösisch und Anfängerschwedisch
 
2. Welche Sprachen lernst du gerade?
Wegen meines Studiums versuche ich jeden Tag mein Englisch und Italienisch zu verbessern.
 
3. Wo hast du deinen letzten Urlaub verbracht?
USA: hab Freunde in Denver, Colorado besucht.
 
4. Wohin geht deine nächste Reise?
Noch nichts geplant .... evtl. Italien oder wieder USA ... mal schaun
 
Was ist deine Lieblingsseite zum Sprachenlernen im Web?
Keine Ahnung ... habe noch keine Sprachen via das WWW gelernt; benütze gerne Wikipedia, um mich über Sprachen zu informieren
 
6. Was ist dein Lieblingswort?
Aloha = hawaiianisch für „Hallo/ Tschüss/ Liebe“
 
7. Welches Wort kannst du dir überhaupt nicht merken? /Was ist dein schwierigstes Wort?
Fällt mir grad keines ein
 
8.Was kannst du in einer neuen Sprache ganz schnell lernen?
Nomen
 
9.Was ist dein persönlicher Tipp für alle Sprachen-Lerner?
Sich so viel wie möglich mit einer Sprache beschäftigen, z.B. indem man Bücher in der Fremdsprache liest oder Filme in der Fremdsprache ansieht
 
10. Was ist dein Lieblings-Sprichwort? / Weißt du einen guten Zungenbrecher?
„In bocca al lupo“ = ital. für “Hals und Beinbruch/ Viel Glück”
 
She sells sea shells on the sea shore;
The shells that she sells are sea shells I'm sure.
So if she sells sea shells on the sea shore,
I'm sure that the shells are sea shore shells.
 
11. Was war das erste Wort, das du sprechen konntest?
Weiß ich gar nicht mehr .... wahrscheinlich „Mama“;
Den ersten Satz, den ich in Englisch in der 5.Klasse gelernt hab war „Hello, I´m Kevin Connor. I´m from Hatfield. Hatfield is near London.“
 
12. Wie würdest du dich selbst in einem Satz beschreiben?
Ich bin ein sehr wissbegieriger Mensch, der sich für Vieles interessiert und viele Sachen ausprobieren will.
 

Beliebteste Artikel dieser Autorin

[Polnisch lernen] [Englisch lernen] [Syrisches Arabisch lernen] [Katalanisch lernen] [Armenisch lernen] [Slowenisch lernen] [Geld verdienen im Internet: Werden Sie Vertriebspartner!]
 

 
 
Kostenlose Sprachkurs-Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



 
 
 
 

Kostenlose Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Die Themen unseres Blogs:

 

Das Lernen lernen

Vokabeln lernen

 

Lernhilfen zur Textarbeit

 

Grammatik üben

 

Sprachen der Welt

 

Schriften der Welt

 

Sprichwörter

 

So lernen Kinder

 

Zweisprachigkeit

 

Tipps der Redaktion

 

Top-Klicks

 

Archiv

 

Sprachenlernen24 auf Facebook