Tipps zum Grammatik üben: Was ist wichtig?


 
von Christine Tettenhammer

 

Tipps zum Grammatik üben: Was ist wichtig?

 
In einem unserer letzten Artikel haben wir Ihnen den Tipp gegeben, sich beim Üben und Lernen von Grammatik immer wieder zu fragen:
 
Ist das wirklich wichtig? Kommt dieses Phänomen häufig vor? Muss ich das können?
 
Heute geben wir Ihnen hilfreiche Anhaltspunkte, was man in der Grammatik einer Fremdsprache wirklich wissen muss.
 
Wir möchten Ihnen zeigen, was man aus dem Grammatikteil eines Lehrwerkes zuerst lernen sollte und was man sich getrost für späteres Lernen aufheben kann.
 
Dabei sollte der Verlauf des Grammatiklernens immer dieser Regel folgen:
 

Gelernt wird vom Einfachen zum Schwierigen

Es ist schließlich kaum sinnvoll, wenn Sie damit anfangen hochkomplexe Nebensatzkonstruktionen zu untersuchen oder den Sonderfall der Ausnahme einer selten gebrauchten Regel lernen wollen.
 
Halten Sie sich immer vor Augen, was das Ziel Ihrer Anstrengungen ist: Sie wollen eine neue Sprache sprechen lernen! Sie wollen morgens einkaufen gehen und ohne Schwierigkeiten, Sprach-Barrieren und ohne die Hilfe eines dicken Wörterbuchs ein paar Frühstücksbrötchen bekommen.
 
Natürlich werden Sie sich später auch mit schwierigen Grammatikphänomenen beschäftigen, beginnen sollten Sie aber immer mit einem einfachen und grundlegendem Kapitel.
 
Lernen Sie zunächst das Grundlegende über die verschiedenen Wortarten einer Sprache.
 

Sie sollten diese Fragen beantworten können:

  • zu den Zahlwörtern: Wie zählt man in der Fremdsprache von eins bis hundert?
  • zu den Substantiven einer Sprache: Wie bildet man den Plural? Werden die Substantive in dieser Sprache dekliniert? Wenn ja, wie bildet man den Akkusativ und den Dativ eines Substantivs?
  • zu den Artikeln: Gibt es einen bestimmten (der, die das) oder unbestimmten (ein, eine, eines) Artikel in dieser Sprache? Wenn ja, müssen diese an das Substantiv angepasst werden, auf das sie sich beziehen?
  • zu den Adjektiven: Wo stehen die Adjektive (vor oder hinter dem Wort, auf das sie sich beziehen)? Wie werden Adjektive in dieser Sprache gesteigert? Wie wird ein Vergleich mit einem Adjektiv ausgedrückt?
  • zu den Verben: Werden die Verben dieser Sprache konjugiert? Wenn ja, gibt es unterschiedliche Klassen von Verben? Wie bildet man in dieser Sprache die Gegenwart, die Vergangenheit und die Zukunft eines Verbs? Was sind die Verben, die ich häufig brauche und wie werden sie flektiert? Gibt es viele unregelmäßige Verben?
  • zu den Pronomen der Sprache: Was sind die Personalpronomen dieser Sprache? Wie sehen die Possessivpronomen dieser Sprache aus? Müssen die Pronomen in dieser Sprache dekliniert werden?
  • zum Satzbau: Nach welchen Regeln ist ein einfacher Satz in dieser Fremdsprache aufgebaut? Wie wird in dieser Sprache ein Satz verneint? Wie stellt man eine Frage?
Wenn Sie in der Lage sind diese Fragen für Ihre Fremdsprache zu beantworten, dann haben Sie ein solides Grundwissen und sind immer in der Lage einen klaren und verständlichen Satz zu formulieren.
 
Weiterhin viel Erfolg beim Grammatiklernen wünscht die
 
Redaktion von Sprachenlernen24
 
 

Über die Autorin

Christine Tettenhammer ist Chefredakteurin bei Sprachenlernen24.
 
Zusammen mit ihrem Redaktionsteam verantwortet sie den Sprachenlernen24-Blog, betreut die redaktionelle Erarbeitung der Grammatiken und entwickelt neue Softwarekonzepte.
 
Christine hat von 1999 bis 2004 Kommunikationswissenschaft, Amerikanistik und Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.
Sie ist ausgebildete Sprecherin und leiht all unseren Deutschaufnahmen ihre Stimme.
In ihrer Freizeit findet man Christine auf Münchens ältester, noch spielender Laienbühne.
 
Sie spricht Englisch, Bairisch, Portugiesisch und Spanisch – verfügt außerdem über erweiterte Grundkenntnisse in Französisch, Kroatisch und Chinesisch.
 
Wenn Christine ins Kino geht, schaut sie sich Filme am liebsten im Original an.
Ihre Liebe zu Büchern in der Originalsprache bekommen auch ihre Bücherregale zu spüren, deren Regalbretter nicht nur an deutschen Autoren schwer zu tragen haben, sondern auch reich befüllt sind mit Werken von Burrhus Frederic Skinner, Philip Roth, Jonathan Safran Foer, Fernando Pessoa, Jorge Amado und vielen anderen.

Die bliebtesten Artikel dieser Autorin

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2008 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Wie lerne ich eine Sprache?“.
Unser Blog erreicht monatlich rund 20.000 Leser.
Ein Drittel unser Besucher kommt immer wieder auf unsere Seiten und verfolgt unsere Veröffentlichungen regelmäßig.
 
[Chinesisch (Mandarin) lernen] [Persisch (Farsi) lernen] [Isländisch lernen] [Syrisches Arabisch lernen] [Tamil lernen] [Griechisch lernen] [Als Affiliate Geld verdienen]
 

 
 
Kostenlose Sprachkurs-Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



 
 
 
 

Kostenlose Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Die Themen unseres Blogs:

 

Das Lernen lernen

Vokabeln lernen

 

Lernhilfen zur Textarbeit

 

Grammatik üben

 

Sprachen der Welt

 

Schriften der Welt

 

Sprichwörter

 

So lernen Kinder

 

Zweisprachigkeit

 

Tipps der Redaktion

 

Top-Klicks

 

Archiv

 

Sprachenlernen24 auf Facebook