Sprachfamilien dieser Welt - Was ist eigentlich eine Sprachfamilie?


 
von Konstanze Faßbinder
 

Was ist eine Sprachfamilie?

Beginnen wir zunächst einmal mit der Definition des Begriffs „Sprachfamilie“. Eine Sprachfamilie ist die allgemeine Bezeichnung für eine Gruppe von Sprachen, die vermutlich genetisch miteinander verwandt sind und somit alle von einer Vorgängersprache, einer (nicht mehr existierenden) Ursprache, abstammen.
 
Der Begriff „Sprachfamilie“ soll die verwandtschaftlichen Beziehungen veranschaulichen; manchmal wird an seiner Stelle auch der Ausdruck „Sprachstammbaum“ verwendet. Die Bezeichnung „Sprachfamilie“ wird aber in manchen Fällen – je nach Klassifikationssystem – auch nur bei näherer Verwandtschaft verschiedener Sprachen verwendet, bei entfernterer Verwandtschaft bzw. unklaren Beziehungen hingegen spricht man dann von einem sogenannten „Sprachphylum“ (bzw. „Sprachstamm“).
 
Größere Sprachfamilien bestehen meist aus verschiedenen Zweigen, welche wiederum unterschiedliche Sprachen bzw. Sprach-Unterfamilien umfassen. Bis auf wenige Ausnahmen (vor allem in der pazifischen Inselwelt) ist es gesichert, dass fast sämtliche Sprachen der Welt einer bestimmten Sprachfamilie bzw. -gruppe angehören.
 

Wie viele „Familienmitglieder“ hat eine Sprachfamilie?

Leider ist es nach über zweihundert Jahren Sprachforschung auch heute noch nicht möglich, eindeutig zu bestimmen, wie viele Sprachen zu einer Sprachfamilie gehören.
 
Hierfür gibt es mehrere Gründe:
Oftmals erweist sich die Unterscheidung von Dialekt und Sprache als schwierig bzw. wird von Forschern unterschiedlich beurteilt. Manche Sprachforscher werten zum Beispiel die 39 existierenden Quechua-Sprachen als eine einzige Sprache mit 39 Dialekten.
Teilweise überlagern politische Faktoren bei der Einteilung einzelner Sprachen auch die linguistische Kriterien.
 
So werden beispielsweise das Kroatische, das Serbische und das Montenegrinische als eigenständige Nationalsprachen gewertet, obwohl sie in linguistischer Hinsicht eine Sprache, nämlich das Serbokroatische, darstellen könnten.
 
Zudem ist auch die genaue Zahl der weltweit existierenden Sprachen nicht einmal annähernd bekannt:
Die einen Forscher schätzen, dass es zwischen 4.000 und 5.000 Sprachen gibt, andere Annahmen schwanken zwischen 3.000 und 10.000 weltweit gesprochenen Sprachen.
 
Erschwert wird eine genaue Aussage zudem dadurch, dass viele existierende Sprachen noch nicht erfasst bzw. teilweise noch unentdeckt sind; oder dass unklar ist, ob eine Sprache als lebendig (d.h. dass sie als Muttersprache gesprochen wird) klassifiziert wird oder ob sie nur noch als Zweitsprache gesprochen wird.
 
Schwierig ist auch, dass Sprachen rasend schnell aussterben können. So gab es zum Beispiel in Brasilien im 19. Jahrhundert vermutlich über 1.000 Indianersprachen, von denen heute jedoch nur noch weniger als 200 existieren.
 
Bedingt durch diese vielen Unsicherheitsfaktoren herrscht also in der Forschung Unklarheit bezüglich der Anzahl der, zu einer Sprachfamilie gehörigen Sprachen.
 
Wenn Ihnen dieser Artikel Lust gemacht hat auf mehr Informationen zum Thema „Sprachfamilie“, lesen Sie in auch unseren nächsten Artikel, der sich damit beschäftigt, welche Sprachen zu einer Sprachfamilie gehören.
 

 
 

Über die Autorin

1. Welche Sprachen (und Dialekte) sprichst du?
Ich spreche Englisch, Französisch und Bayrisch
 
2. Welche Sprachen lernst du gerade?
Spanisch
 
3. Wo hast du deinen letzten Urlaub verbracht?
London und Birmingham
 
4. Wohin geht deine nächste Reise?
Südosteuropa (Rumänien, Bulgarien, Türkei)
 
5.Was ist deine Lieblingsseite zum Sprachenlernen im Web?
Sprachenlernen24.de, um mich über Sprachen zu informieren
 
6. Was ist dein Lieblingswort?
stibitzen
 
7. Welches Wort kannst du dir überhaupt nicht merken? /Was ist dein schwierigstes Wort?
Antanananarivo
 
8.Was kannst du in einer neuen Sprache ganz schnell lernen?
Betonung, Melodie und Rhythmus prägen sich mir besonders schnell ein.
 
9.Was ist dein persönlicher Tipp für alle Sprachen-Lerner?
Genau hinhören und selbst soviel sprechen wie möglich!
 
10. Was ist dein Lieblings-Sprichwort? /Weißt du einen guten Zungenbrecher?
weiß ich nicht :(
 
11. Was war das erste Wort, das du sprechen konntest?
vermutlich „Mama“
 
12. Wie würdest du dich selbst in einem Satz beschreiben?
Ich bin wahnsinnig neugierig und möchte am liebsten alles ausprobieren.
 

Beliebteste Artikel dieser Autorin:

[Japanisch lernen] [Thai (Thailändisch) lernen] [Norwegisch lernen] [Deutsch als Fremdsprache lernen] [Nepali lernen] [Litauisch lernen] [Dropshipping]
 

 
 
Kostenlose Sprachkurs-Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



 
 
 
 

Kostenlose Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Die Themen unseres Blogs:

 

Das Lernen lernen

Vokabeln lernen

 

Lernhilfen zur Textarbeit

 

Grammatik üben

 

Sprachen der Welt

 

Schriften der Welt

 

Sprichwörter

 

So lernen Kinder

 

Zweisprachigkeit

 

Tipps der Redaktion

 

Top-Klicks

 

Archiv

 

Sprachenlernen24 auf Facebook