Superlearning: schnelles und effektives Lernen in angenehmer Atmosphäre


 
von Christoph Gollub
 
Plagen Sie sich beim Fremdsprachenlernen allzu häufig mit Lernübungen ab, die Ihnen mühsam und ineffektiv vorkommen?
 
Bereitet Ihnen das Lernen von Vokabeln oftmals große Mühe und Sie haben Schwierigkeiten, das Gelernte zu behalten?
 
Fällt es Ihnen schwer, sich beim Lernen zu konzentrieren?
 
Wir möchten Ihnen nun eine Lernmethode vorstellen, mit der Sie neuen Schwung in ausgetretene, für Sie unergiebige Lernwege bringen können.
 
Lernen Sie komfortabel, effizient und nachhaltig – mit der Superlearning-Methode.
 

Was ist die Superlearning-Methode?

„Superlearning“ ist eine moderne Lernmethode mit einem ganzheitlichen Ansatz, die sich vor allem beim Fremdsprachenunterricht als sinnvoll erwiesen hat.
 
Diese Methode spricht sowohl das logisch-rationale Denken des Menschen an, als auch seine kreative Seite. Gleichfalls soll eine Harmonisierung von Körper und Geist erreicht werden. Superlearning verfolgt das Ziel, unsere geistige Kapazität möglichst umfassend auszuschöpfen, die Lern- und Leistungsmotivation zu steigern und trotz erhöhter Lernleistung den Körper zu entspannen.
 

Was macht Superlearning aus?

Kennzeichen des Superlearning sind:
  • eine entspannte, harmonische Lernatmosphäre
  • die ruhige und meditative Musik, die zur Entspannung, Aktivierung und Steigerung der geistigen Kapazitäten genutzt wird
  • ein erhöhtes Auffassungsvermögen im Zustand der völligen Entspannung
  • eine ruhige Atemfrequenz und kontrollierter Atemrhythmus
  • eine angenehme Gestaltung der Lernumgebung (Licht, Temperatur etc.)
  • eine ansprechende und interessante Aufarbeitung von Texten und Vokabeln
  • Texte und Vokabeln in einem Zustand der Entspannung mit gleichzeitig erhöhter Aufnahmefähigkeit angehört werden
  • die Abwechslung bei Lerninhalten und Übungen sorgt für ein interessantes und effektives Lernen
  • die körperlichen Entspannungsphasen werden unterbrochen von Aktivierungsphasen
Das Zusammenwirken dieser Elemente hat sich als ein effizientes Lernsystem erwiesen, mit dem die Leistung des Merkens gegenüber herkömmlichen Unterrichtsformen deutlich gesteigert werden kann.
 
Mit dieser Methodik lassen sich nicht nur mehr neue Vokabeln in kürzerer Zeit erlernen. Das Superlearning führt darüber hinaus auch zu einem kreativeren und aktiveren Umgang mit der Fremdsprache.
 

Warum ergänzen sich Yoga-Übungen und das Superlearning?

Yoga ist eine jahrhundertealte philosophische Lehre aus Indien, die zu einer Harmonisierung von Körper und Geist beiträgt.
 
Zusammen mit Atemübungen und Meditation hat Yoga eine beruhigende und ausgleichende Wirkung, die Stress-Symptomen und Verspannungen entgegenwirkt.
 
Werden nun Techniken des Superlearnings mit denen des Yoga verbunden, können daraus fruchtbare Synergie-Effekte entstehen:
 
Ihr Körper findet Ruhe und die nötige Entspannung vom Alltagsstress und auch Ihrem Geist wird eine Pause gegönnt und er kann wieder Energie tanken.
 
Durch die Methoden des Superlearnings können Sie diese gewinnbringenden Effekte des Yoga noch um ein effektives Lernen erweitern.
 
Sie erschließen sich nachhaltig eine neue Fremdsprache und finden parallel dazu innere und äußere Ruhe und Entspannung.
 

Yogaübung: der Sonnengruß

Wenn Sie möchten, können Sie diese Lerntechnik gleich ausprobieren.
 
Sie finden hier eine klassische Anfangs- und Aufwärmübung des Yoga: den Sonnengruß (auch Sonnengebet genannt).
 
Zu dieser Übung können Sie sich englische Vokabeln anhören, die Sie sich von dieser Seite (natürlich kostenlos) herunterladen können. Benutzen Sie dazu bitte den Link weiter unten.
 
Ausgangslage für den Sonnengruß ist die stehende Haltung.
  1. Ausatmen und die Hände vor die Brust nehmen, beide Handflächen berühren sich
  2. Beim Einatmen beide Arme nach oben und hinten strecken, die Schulterblätter zusammenführen und das Gesäß anspannen
  3. Beim Ausatmen den Oberkörper nach unten beugen, die Knie leicht einknicken und mit beiden Händen den Boden berühren
  4. Beim Einatmen das rechte Bein nach hinten durchstrecken und den Oberkörper leicht aufrichten ohne die Hände vom Boden zu nehmen (das linke Bein ist währenddessen im 90°-Winkel geknickt und die Fußfläche steht fest auf dem Boden)
  5. Atem anhalten und auch das linke Bein nach hinten durchstrecken
  6. Beim Ausatmen mit den Knien, der Brust und der Stirn den Boden berühren
  7. Beim Einatmen Brust und Kopf leicht heben, das Gesäß ist angespannt
  8. Beim Ausatmen mit dem Becken hochgehen, die Fersen und die Arme durchdrücken
  9. Beim Einatmen den rechten Fuß zwischen den Händen aufstellen, das linke Bein bleibt nach hinten durchgestreckt
  10. Beim Ausatmen auch das linke Bein vorziehen, beide Füße befinden sich zwischen den Händen, die immer noch den Boden berühren
  11. Beim Einatmen den Körper aufrichten und beide Arme über dem Kopf ausstrecken
  12. Beim Ausatmen Hände bis zur Hüfte senken
Anschließend wird diese Übung wiederholt, mit dem Unterschied, dass nun bei 4.) und 9.) das andere Bein an der Reihe ist.
 

 
Und hier finden Sie die englischen Vokabeln als Download:
 
Englisch-Vokabeln zur Yogaübung
 

Weitere interessante Artikel zum effektiven Fremdsprachenlernen

Auf diesem Blog von Sprachenlernen24 finden Sie eine große Auswahl weiterer Artikel, die Ihnen viele moderne Lernmethoden und Anregungen vorstellen, mit denen sich Fremdsprachen erfolgversprechend und ansprechend erlernen lassen.
 
Lesen Sie beispielsweise einen der folgenden interessanten Artikel:
 
 

Über den Autor

Christoph Gollub (34) hat Pädagogik an der Universität Regensburg studiert sowie ein Zusatzstudium in Interkultureller Handlungskompetenz absolviert und ist seit dem Jahr 2006 in der Redaktion von Sprachenlernen24 tätig.
 
Zu seinen Aufgaben gehören die Mitarbeit am Sprachenlernen24-Blog, die Entwicklung neuer Sprachkurse und Lernkonzepte, redaktionelle Arbeiten und die Betreuung laufender Kursprojekte.
 
An Fremdsprachen spricht er fließend Englisch und Französisch.
Daneben hat er Grundkenntnisse in Spanisch und Polnisch.
Durch die Betreuung verschiedener neuer Sprachkurs-Projekte hat er sich zudem Basiskenntnisse in Arabisch, Hebräisch, Tschechisch und Russisch angeeignet.
 
Zu seinen privaten Leidenschaften gehören das Reisen, die Musik sowie lesen und Rad fahren.
 

Beliebteste Artikel dieses Autors:

Über diesen Blog

Wir betreiben diesen Blog seit 2008 als kostenloses Angebot mit vielen, vielen Tipps rund um das Thema „Wie lerne ich eine Sprache?“.
Unser Blog erreicht monatlich rund 20.000 Leser.
Ein Drittel unser Besucher kommt immer wieder auf unsere Seiten und verfolgt unsere Veröffentlichungen regelmäßig.
 
[Ägyptisches Arabisch lernen] [Latein lernen] [Estnisch lernen] [Schwedisch lernen] [Shanghaichinesisch lernen] [Chinesisch (Mandarin) lernen] [Geld verdienen im Internet: Werden Sie Vertriebspartner!]
 

 
 
Kostenlose Sprachkurs-Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



 
 
 
 

Kostenlose Demoversion

 
Tragen Sie Ihre E-Mail ein und Sie erhalten sofort die kostenlose Sprachkurs-Demoversion und viele Geheimtipps zum Sprachenlernen!
 
Sie möchten folgende Sprache lernen:



(Ihre E-Mail wird nicht weitergegeben, Sie können sich jederzeit wieder abmelden.)
 

Die Themen unseres Blogs:

 

Das Lernen lernen

Vokabeln lernen

 

Lernhilfen zur Textarbeit

 

Grammatik üben

 

Sprachen der Welt

 

Schriften der Welt

 

Sprichwörter

 

So lernen Kinder

 

Zweisprachigkeit

 

Tipps der Redaktion

 

Top-Klicks

 

Archiv

 

Sprachenlernen24 auf Facebook